Mittwoch, 1. September 2010

flattr lohnt sich – noch viel mehr!

Eigentlich wollte ich ja nicht mehr über flattr berichten, im Speziellen nicht über die Einnahmen, weil darüber alles gesagt schien und die Menge ohnehin nicht wirklich erwähnenswert war.
Im August haben die Einnahmen jetzt aber dermaßen zugelegt, dass ich doch noch einmal darüber schreiben muss: Diesmal waren es erstaunliche € 15,02 – nur im August!
Das liegt sicher daran, dass flattr jetzt nicht mehr invite-only ist und mehr User daran teilnehmen. Außerdem scheint es jetzt mehr Leute zu geben, die entweder selten flattren oder relativ große Geldmengen vergeben: Ich habe mehrere Klicks bekommen, die für sich allein über einen Euro wert waren.
Danke!
Am meisten Klicks (18 an der Zahl) hat wieder das flattr-Plugin erhalten, es war in diesem Monat € 4,65 wert. Erstaunlich (und für mich sehr erfreulich) ist, dass der flattr-Button rechts für mein Blog zwar „nur“ sechs Klicks angezogen hat, die aber insgesamt satte € 6,45 wert waren. Der Rest verteilt sich auf verschiedene Artikel.
Das ist jetzt tatsächlich mehr als nur geringfügig. Natürlich sind € 13,02 „Gewinn“ immer noch keine große Sache, aber es ist doch erstaunlich viel.
Ich seh's kommen, Ende des Jahres werfe ich meinen Job hin und lebe nur noch flattr und meinem Blog. ;-)

P.S.: Im Ernst: Vorerst bleibt das Geld erstmal trotzdem bei flattr; ggfs. kann ich ja auch auch meine monatlich zu vergebende Summe ein wenig hochsetzen. Wenn das noch mehr wird, könnte es sich aber irgendwann wirklich lohnen, da auch mal etwas abzuheben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten