Dienstag, 4. Januar 2011

Demnächst hier: Ausführliche Testreihe zum Dell Streak

Im September hatte ich mir schon einige Gedanken zum Dell Streak gemacht – zumindest von den Spezifikationen her erscheint mir das Gerät als ein ziemlich ideales Smartphone, zumal ich mein Nexus One eher selten, aber eben doch dann und wann zum Telefonieren benutze (und außerdem immer eine große Tasche dabeihabe).
Im Oktober habe ich dann bei Dell angefragt, ob ich ein Testgerät haben könnte. Ich wollte mich selbst davon überzeugen, ob das Streak so gut ist, wie ich es mir vorstelle. Für mich übrigens etwas Neues; ich habe die Anfrage auch nur deshalb gestellt, weil das Streak meinen Idealvorstellungen vom Smartphone derzeit so nahe kommt wie kein anderes Modell. Ich hätte weder Zeit noch Nerv, jedes dahergelaufene Android-Handy einem Test zu unterziehen.
Nach einigen Verzögerungen (unter anderem durch das Warten auf Android 2.2 Froyo, ohne das das Streak bei mir sicher nicht gut abgeschnitten hätte) ist es jetzt soweit: In den nächsten Tagen werde ich mein Streak erhalten, das ich dann für einige Wochen behalten darf.
Ich bin schon sehr gespannt!
In loser Folge wird es in diesem Blog dann einige sehr ausführliche Berichte zu verschiedenen Aspekten des Streak geben – Berichte, wie ich sie mir selbst als Power-User immer wünsche, bevor ich ein neues Gerät kaufe, aber selten finde.
Wenn auch sicher keine Fotos von einer Auspackzeremonie. Das wiederum überlasse ich lieber Anderen. ;-)

Alle Artikel der Dell-Streak-Testreihe

Kommentare:

  1. Da bin ich mal gespannt. Ich selber habe von WinMob PDAs, Nokias nxxx Tablets, Moto Milestone, HTC Desire auf ein Streak gewechselt.
    Habs nicht bereut. Der Formfaktor ist genial (perfekt zum browsen/feeds).
    Was am meisten nervt sind die laufenden, vorinstallierten Apps und die Standardausrichtung inm Querformat. Vor allem das Querformat ist störend! Die einzige Möglichkeit auf dauerhaftes hochformat umzustellen ist ADW.Launcher (System persistent Option auswählen). Dann kann man auch die Displaygrösse mit vielen Icons ausnutzen.
    Sonst ein sehr gutes Gerät.
    Viel Spass damit.

    AntwortenLöschen
  2. Danke! Soweit die Zeit mir dazu letztlich ausreicht, werde ich in der zweiten Hälfte des Testzeitraums auch Custom ROMs mit testen. Das Ok dafür von Dell habe ich. Auch bei meinem Nexus One sind erst dadurch einige Nervigkeiten behebbar bzw. das volle Potential des Geräts ausschöpfbar. Mal sehen!

    AntwortenLöschen