Freitag, 16. Oktober 2009

Neues Labs Feature für Google Mail: Mehrere Posteingänge

In Google Mail gibt es eine neue Labs-Funktion, die wirklich klasse ist: Mehrere Posteingänge.
Damit kann man mehrere, nennen wir es „Ordneransichten“ unter- oder nebeneinander darstellen, ohne jedesmal den Ordner wechseln zu müssen. (Ich weiß, in Google Mail gibt es keine Ordner, aber so lässt sich das Konzept am leichtesten erklären.)
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte:

 

Die  unteren „Posteingänge“ sind bei mir grundsätzlich Labels, aber jede beliebige Suchanfrage lässt sich so darstellen. So kann endlich der eigentliche Posteingang nur noch Mails enthalten, die wirklich neu gekommen sind, alle anderen können mit Labels versehen werden, verschwinden damit aber nicht aus der Aufmerksamkeit.
Sehr praktisch.
Wie im Bild zu sehen, wäre es aber angenehm, wenn der eigentliche Posteingang dann auch schmaler würde und nicht so viel Platz verschwenden würde, um gar keine Mails anzuzeigen …
Für die, die es nicht wissen: Labs (noch nicht freigegebene Features für Google Mail, quasi im Beta-Status) können in den Einstellungen unter „Labs“ aktiviert werden. Es gibt dort mehrere höchst sinnvolle Funktionen; ein Blick dorthin lohnt sich auf jeden Fall.
Update: Ich sehe grade, dass dieses Feature zumindest auf Englisch schon seit Februar gibt. Entweder ist die deutsche Version neu oder ich habe es bisher einfach übersehen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten