Mittwoch, 30. September 2009

Ein Haus!

Jetzt ist es also soweit: Nach ca. einem Jahr Suche haben wir endlich unsere zukünftige Bleibe gefunden: Ein hübsches kleines Reihenmittelhaus in einem Dorf in der Nähe von Cadolzburg im Landkreis Fürth wird ab Dezember unser Zuhause sein.
Ein eigenes Haus! Das habe ich mir gewünscht, seit wir eine Tochter haben. Um etwas adäquates zu finden, haben wuir den Betrag, den wir monatlich fürs Wohnen ausgeben wollen, im Laufe des letzten Jahres immer wieder nach oben korrigieren müssen. Letztlich werden wir jetzt ca. € 500,– im Monat mehr zahlen müssen als bislang, was natürlich bedeutet, dass wir uns in unseren Ausgaben auch ziemlich kräftig einschränken müssen.
Aber dafür haben wir eigenes Haus mit einem kleinen Garten, sogar ein Kirschbaum steht drin.
Im neuen Haus heißt es also dann: Sparen, wo es geht, ohne die Lebensqualität zu sehr einzuschränken. Mir als altem Geek kommt da natürlich als erstes eine automatische Heizungsregelanlage in den Sinn, die einzelne Heizkörper nach Bedarf steuern kann. Das würde Spaß machen und so einiges einsparen. Mal sehen, ob so etwas halbwegs bezahlbar zu haben ist. Sollte jemand dahingehend Tipps haben, immer her damit.Ich freu mich auf jeden Fall drauf. Weihnachten werden wir schon im neuen Haus feiern. :-)
Sollte ein Leser auf der Suche nach einer Wohnung im Raum Fürth sein: Unsere wird ab 1. 1. 2010 frei sein, und ich kann sie nur wärmstens empfehlen: Eine ideal geschnittene 3-Zimmer-Wohnung im Dachgeschoss eines Dreifamilienhauses, riesiges Wohnzimmer, ca. 80 m² Fläche (90 m² minus Dachschrägen), elektrische Außenrollos an den Dachflächenfenstern, dadurch auch im Sommer erträgliche Temperaturen. Nette Nachbarn, freundliche und äußerst unproblematische Vermieter. Spottbillig. Ohne Kind hätten wir wahrscheinlich noch Jahrzehnte dort gewohnt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten