Mittwoch, 9. September 2009

Fotogalerie-Software [Update]

Update: 4images-Bewertung ist jetzt auch fertig, siehe unten.

Natürlich brauche ich jetzt auch gute Software, um meine Bilder auf meinem Dreamhost-Server darzustellen.
Bislang ausprobiert habe ich Gallery und Zenphoto und 4images.
Coppermine und Plogger fielen raus, weil sie keinen ZIP-Download ganzer Alben anbieten, was mir aber wichtig ist. Am besten wäre eigentlich der ZIP-Download ausgewählter Bilder, weil meine Alben teils sehr groß sind. Das können Gallery und 4images, aber ersteres ist nicht sehr hübsch gelöst, und letzteres gefällt mir allgemein nicht.
Meine bisherigen Eindrücke:

Gallery:
Unglaublich umfangreich, aber auch entsprechend umständlich. Die mitgelieferten Themes sind teils ganz nett, aber was richtig tolles habe ich nicht gefunden. Lange Einarbeitungszeit.
Ich würde meine Alben gerne rudimentär vor allgemeinem Zugriff schützen und wollte dafür die Passwort-Funktion benutzen. Das hatte aber, je nach sonstigen Einstellungen, nur zur Folge, dass die geschützten Alben entweder gar nicht oder voll sichtbar waren. Zu einer Passworteingabe wurde ich nie aufgefordert. Das ließe sich bestimmt irgendwie lösen, aber eine kurze Google-Suche brachte keine Ergebnisse, es gab auch keine Fehler im Server-Log, und ich habe keine Lust, für so eine eigentlich einfache Funktion viel Zeit zu verschwenden.
Alternativ kann man einen User gegen Bearbeitung der Userdaten schützen und ihn somit als Gast-User benutzen. Damit lässt sich ein weiterer Wunsch aber nicht erfüllen: Ich möchte, dass sich User registrieren können und dann das Recht bekommen, Bilder hochzuladen. Es gibt dazu eine Usergruppe für registrierte Benutzer, der alle Nutzer automatisch angehören, wenn sie registriert sind, d.h. über ein Passwort verfügen. Dazu gehört dann aber auch mein Gastnutzer. Blöd.
Über eine Warenkorb-Funktion können Bilder (und theoretisch auch ganze Alben) gesammelt werden, um sie dann als ZIP herunterzuladen. Leider ist das wirklich als Warenkorb gestaltet, was für professionelle Fotografen ja ok sein mag, die für die Blider am Schluss wirklich auch Geld verlangen. Meine Familie würde es aber nur verwirren, einen Einkaufswagen präsentiert zu bekommen wie in einem Online-Shop. Zudem fügt sich das in dem von mir auserkorenen Theme ganz und gar nicht wohlgefällig ein, um genau zu sein: Es wirkt extrem störend und hässlich.
Sehr praktisch wäre die WebDAV-Funktion; damit könnte man aus iPhoto direkt in die Galerie exportieren.
Fazit:
Groß, umständlich, Feature-reich. Einige meiner Wünsche lassen sich ohne eigene Anpassungen trotzdem nicht verwirklichen.

Zenphoto:
Zu allererst hat Zenphoto mit den Default-Themes ein sehr hübsches Aussehen: Reduziert, einfach, edel. Einige sehr hässliche Themes werden aber auch mitgeliefert, man hat also die Wahl.
Die Passwortfunktion für Gäste (egientlich ein Gast-User) funktioniert hier wie gewünscht, und man kann festlegen, welche Rechte neu registrierte User bekommen. Alles – zumindest im Vergleich zu Gallery – schön, einfach und problemlos.
Viele der netten Plugin-Features wie zum Beispiel Album-Download als ZIP werden leider von den meisten Themes nicht unterstützt. Da die Themes aber recht einfach zu verstehen und problemlos anpassbar sind, ist es kein größeres Problem, die Funktionen selbst nachzurüsten.
Bei vielen Themes ist leider eine feste Breite von zum Beispiel 685 Pixeln eingestellt, was zum Problem werden kann, wenn man die Bilder größer darstellen möchte. Mit ein wenig Basteln war es aber schnell geschafft, hier eine dynamische Anpassung vorzunehmen.
Der ZIP-Download funktioniert nur für komplette Alben. Mehr hatte ich bei MobileMe auch nicht, aber jetzt, wo ich gesehen habe, dass es auch besser geht, wäre das eigentlich schon ganz nett.
Die mitgelieferten Slideshow-Player (über Flash oder Javascript) finde ich dagegen eher unterdurchschnittlich, da habe ich in manchen Gallery-Themes wesentlich hübscheres gesehen. Falls ich mich für Zenphoto entscheide, werde ich wohl versuchen, mir das rüberzuportieren.
Fazit:
Sehr einfach, sehr hübsch, kann fast alles, was ich haben möchte. Auf jeden Fall ein guter Tipp für jeden, der schnell und ohne großen Aufwand eine Galerie auf seinen Server setzen möchte.

4images:
Diese Galerie hat sich bei mir ziemlich schnell disqualifiziert. Nicht, weil sie schlecht wäre, aber das ganze Konzept ist nicht nach meinem persönlichen Geschmack.
Fängt schon damit an, dass es nicht Alben, sondern Kategorien gibt, was mir irgendwie sehr widerstrebt.
Dazu die optische Aufmachung des Default-Themes, die sehr an Forum-Software erinnert und weniger einen hübschen Rahmen für meine Fotos bietet. Klar, es gibt bestimmt andere Themes, aber so weit bin ich jetzt gar nicht erst gekommen.
Im Default-Theme kann man zum nächsten Bild nur ganz am unteren Seitenrand schalten und muss vorher über das Kommentarformular usw. drüberscrollen. Somit ist kein „gemütliches Durchklicken“ von einem Bild zum nächsten für den Betrachter möglich. Klar, könnte man ändern, aber über sowas muss man doch bei der Gestaltung eine Themes nachdenken?
Am wichtigsten aber: Außer Thumbnails sind die Bilder immer in nur einer Größe zu sehen. Das ist für mich der Hauptgrund, mich gar nicht erst tiefer in diese Software hineinzuarbeiten. Für mich ist wichtig: Es muss Thumbnails geben, eine Größe zum Betrachten am Bildschirm und eine Größe zum Download, d.h. die Originalgröße meines Bildes.
Fazit:
Für manchen Zweck sicher nicht schlecht, aber für den hier geplaten Einsatz ungeeignet.

Also werde ich erstmal bei Zenphoto bleiben. Wenn ich einen passenden Theme für mich erstellt habe, werde ich ihn auch zum Download zur Verfügung stellen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten