Samstag, 15. August 2009

Lücken im digitaz-PDF

Update: Habe Antwort von der taz bekommen, darin heißt es, dass derzeit nicht alle Daten komplett zur Verfügung gestellt werden können. Man hoffe, dass in der letzten Augustwoche wieder alles ok sei. Die Tage mit nicht vollständigen PDFs werden nicht berechnet – was ich sehr fair finde.

Ich bin begeisterter Abonnent der digitaz – wer's noch nicht kennt, sollte sich mal auf www.taz.de/digitaz umsehen. Für € 10,– pro Monat bekommt man ein komplettes taz-Abo in verschiedenen digitalen Formaten, von HTML über PDF bis hin zu epub und sogar ASCII, wenn man es richtig old-school-mäßig bevorzugt. Da ich gerne Zeitung lese, unter der Woche aber kaum Zeit dafür habe, ist so ein digitaz-Abo wirklich eine tolle Sache: Geld gespart, kein unötiges Papier produziert, und der Laserdrucker lohnt sich endlich auch wirklich.
Ein Skandal übrigens, dass die günstigen Samsung-Laser neuerdings keine Duplex-Einheit mehr haben – das war der Kaufgrund für meinen CLP-510, der mir seitdem zwar keine wirklich berauschenden, aber passable Ausdrucke liefert. Und dreißig Seiten taz ohne Duplex ausdrucken wäre einfach irgendwie blöd.
Anyway, die letzten beiden Samstags-taz-Ausgaben waren (zumindest im PDF-Format) leider unvollständig. Letzten Samstag fehlten Sonntaz und taz zwei, diesen Samstag ist es umgekehrt: Sonntaz und taz zwei sind da, dafür fehlt der Rest. Hab da mal eine Mail hingeschrieben, mal sehen, was man mir antwortet.
Bei der Gelegenheit: Die digitaz enthält immer mehr als man eigentlich lesen will, speziell die diversen Regionalausgaben, und auch für Sport oder das TV-Programm interessiere ich mich nicht. Deshalb habe ich vor etwa einem Jahr ein OS-X-Programm geschrieben, das die unerwünschten Seiten vor dem Druck aus dem PDF herauslöscht. Ist leider so, wie es immer noch ist, nicht öffentlichkeitspräsentabel, aber ich hoffe, dass ich es in nächster Zeit einmal schaffe, die Oberfläche entsprechend aufzupolieren. Dann wird es hier einen Link zum Download geben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten